Zum Schutz vor Dieben: Fahrradclub codiert Fahrräder

Wer sein Fahrrad codieren lässt, schützt es zumindest ein Stück weit vor Dieben. Denn eine solche Codierung macht es den Dieben schwerer, gestohlene Fahrräder zu verkaufen. Und weil genau das viele Diebe auch wissen, lassen sie diese Fahrräder auch stehen. Der ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrradclub) in Augsburg bietet deshalb an diesem Dienstag (26. April) eine Codierungsaktion an.

Diese findet von 17 bis 19 Uhr in der Heilig-Kreuz-Straße in der Bikekitchen statt.

Viele denken, die Rahmennummer reicht, damit ein wiedergefundenes Fahrrad wieder zum Besitzer findet. Experten widersprechen: 90Prozent der wiedergefundenen Fahrräder finden trotz Rahmennummer nicht zu ihren Besitzern zurück. Die Codierung ist viel besser und spezifischer: Polizei und Fundbüro erkennen anhand des Codes sofort den Eigentümer des Rades.

Was wir zur Codierungsaktion mitbringen müssen und wieviel das kostet, lesen Sie hier.

25. April 2022