Vogelgrippe: Landkreis Augsburg muss Geflügel aufstallen

Um die Ausbreitung der Vogelgrippe zu verhindern, fordert jetzt das bayrische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit die Aufstallung von Geflügel in einigen Teilen des Landkreises Augsburg. Seit Herbst verbreitet sich die Geflügelpest bundesweit. Besonders die geographische Nähe von Geflügelhaltungen zu Sammelplätzen vorbeiziehender Wildvögel sowie Plätze in Nähe von Gewässern bergen eine große Gefahr für die Übertragung der Geflügelpest durch Wasservögel. Derzeit sind über 700 Fälle deutschlandweit gemeldet – davon 27 in Bayern. Die Allgemeinverfügung gilt für folgende Märkte, Städte und Gemeinden:

Hiltenfingen, Schwabmünchen, Mittelneufnach, Scherstetten, Mickhausen, Großaitingen, Wehringen, Fischach, Bobingen, Königsbrunn, Gessertshausen, Dinkelscherben, Diedorf, Stadtbergen, Zusmarshausen, Horgau, Neusäß, Gersthofen, Altenmünster, Gablingen, Langweid am Lech, Biberbach, Kühlenthal, Westendorf, Ehingen, Nordendorf und Allmannshofen.

Die Allgemeinverfügung finden Sie auf der Seite des Landkreises Augsburg.

16. März 2021