Verschollenes Banner nach 76 Jahren wieder in Kühbach

Ein verschollenes Vereinsbanner ist nach 76 Jahren durch die Unterstützung des Augsburger Zolls von den USA in den Landkreis Aichach-Friedberg zurückgekehrt. Ein 74-jähriger Mann, der im Süden der USA lebt, hatte sich mit einem historischen Vereinsbanner, das sein Vater in den letzten Kriegstagen aus einem zerbombten Haus gerettet und mit nach Amerika genommen hat, an die deutsche Botschaft gewandt. Ein Mitarbeiter der Botschaft in Washington stellte fest, dass das Banner mit dem Bild des heiligen Georgs aus dem Jahr 1929 der Krieger- und Soldatenkameradschaft Kühbach zuzuordnen ist und nahm mit dem Bürgermeister von Kühbach Kontakt auf. Da sich zu diesem Zeitpuntk seine Tochter in Washington aufhielt, konnte sie das Banner direkt bei dem 74-Jährigen abholen. Die Gemeinde Kühbach plant jetzt eine feierliche Übergabe an die Krieger- und Soldatenkameradschaft.

10. Juni 2021