Telefonbetrüger in Augsburg verhaftet

Immer wieder kommt es zu sogenannten Schockanrufen in unserer Region. Eine 90-jährige Frau aus Lechhausen hatte am Freitag einen solchen Anruf bekommen. Bei der Geldübergabe hat die Polizei zugeschlagen. Die ahnungslose Frau war von falschen Polizeibeamten angerufen worden. Sie sollte Geld an einen Rechtsanwalt übergeben, damit ihre Enkelin nicht ins Gefängnis muss. Laut dem Anrufer hatte die Enkelin einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht. Um die Geschichte glaubhaft zu machen, durfte die Frau sogar mit ihrer in Tränen völlig aufgelösten Enkelin sprechen. Als Kaution sollte die 90-jährige 30.000 Euro zahlen. Das Geld dann an einen Mitarbeiter des Rechtsanwaltes an einem zuvor vereinbarten Treffpunkt übergeben. Als die Frau mit dem Geld am Treffpunkt war, trafen auch zivile Polizeibeamte ein und konnten einen 18-Jährigen an Ort und Stelle festnehmen. Das Geld wurde sichergestellt und der ahnungslosen Frau ausgehändigt. Aufgrund polizeilicher Erkenntnisse in enger Zusammenarbeit mit Kollegen aus anderen Bundesländern konnte die geplante Tat zeitnah erkannt und vereitelt werden. Der 18-Jährige sitzt jetzt in Untersuchungshaft.

8. Juni 2021