Südturm des Augsburger Doms wird saniert

Nachdem der Nordturm des Augsburger Doms vor drei Jahren saniert wurde, ist jetzt der Südturm dran. Wind und Regen haben dem Turm aus dem Jahr 1065 heftig zugesetzt. Das Gebälk hat sich verschoben, das Blechdach zeigt witterungsbedingte Schäden und Löcher. Im Inneren wird die hölzerne Dachkonstruktion aus dem Jahr 1489 ausgebessert. Außerdem wird das komplette Kupferdach erneuert. Bereits an diesem Donnerstag wird damit begonnen, das Gerüst aufzustellen. Ein Gerüst mit 32 Etagen ist von Nöten, um den 63 Meter hohen Turm einzurüsten. Aus diesem Grund wird am Domplatz auch ein Bauzaun errichtet, damit ist der Durchgang südlich entlang des Augsburger Doms gesperrt. Der Zugang zum Südportal ist davon nicht betroffen. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Ende 2022 andauern. Die Kosten für die Sanierung des Südturms betragen knapp eine Million Euro.

17. März 2021