St. Peter am Perlach wieder für Gottesdienste geöffnet

457 Tage – so lange gab es wegen Corona keine Gottesdienste in der Kirche St. Peter am Perlach in Augsburg. Am vergangenen Sonntag fand jetzt wieder die erste öffentliche Messe statt. Die Freude darüber war bei den Besuchern groß. St. Peter ist besonders wegen der Mariendarstellung in der Kirche bekannt. Nicht zuletzt der Papst ist ein großer Fan der sogenannten Knotenlöserin. Menschen aus aller Welt kommen deshalb immer wieder in die kleine Kirche am Rathausplatz, um zur Gottesmutter zu beten. Prälat Günter Grimme:

Denn ganz offen zugänglich ist die Knotenlöserin weiter nicht. In die Gottesdienste dürfen wegen der Hygieneregeln jeweils nur etwa 25 Gläubige. Außerdem müssen wir uns anmelden. Infos dazu finden Sie auf der Seite von St. Peter.

In der Kirche Heilig Kreuz in Augsburg steht aber weiterhin eine Kopie der Knotenlöserin, an der Menschen von nah und fern ihre Nöte und Sorgen vor die Gottesmutter bringen und eine Kerze anzünden können.

 

21. Januar 2022