“Radelnde Bücherei” schenkt Augsburger Grundschülern ein Lächeln

Die radelnde Bücherei ist wieder in Augsburg unterwegs. Durch die Aktion werden Grundschulen unterstützt, die bestimmtes Lernmaterial benötigen. Somit können Lehrer beispielsweise Medienkisten bestellen. Aber die radelnde Bücherei schafft auch Erlebnisse für die Kleinen: So werden die Grundschüler mit dem Lastenrad auf dem Schulhof besucht. Vor Ort werden Geschichten vorgelesen oder ein Kimishibai-Theater aufgeführt. „Für viele Grundschulkinder sind solche Erlebnisse entscheidend, um Interesse an Büchern und Lust am Lesen zu entwickeln. Die Pandemie wirkt sich negativ auf die Lesekompetenz aus, dem möchten wir entgegenwirken.“, sagt Tanja Erdmenger, Leiterin der Stadtbücherei, zur Aktion. Das Angebot findet noch bis zu den Osterferien statt.

 

Bild: Michael Hochgemuth

23. März 2021