“Public Viewing”: So ist´s erlaubt

In Augsburg und der Region sind am Montagabend viele zum Fußballschauen zusammengesessen, auch in einigen Biergärten standen Fernseher, teilweise auch größere Leinwände. Die Frage ist nur: Unter welchen Voraussetzungen ist Public Viewing eigentlich erlaubt?Das Landratsamt Augsburg schreibt dazu an diesem Dienstag, dass Public Viewing wie wir es sonst kennen, laut dem Freistaat Bayern nicht erlaubt ist – sofern der „Eventcharakter des gemeinsamen Fernsehen maßgeblich im Vordergrund steht“. Allerdings sei die Übertragung der Sportereignisse nicht prinzipiell untersagt. Ist beispielsweise der Verzehr von Speisen und Getränken der Hautpzweck der Zusammenkunft und wird das jeweilige Sportereignis nur im Hintergrund übertragen, so ist es zulässig.

16. Juni 2021