Neue Baustellen: Straßensperren und Ersatzverkehr

Eine ganze Reihe neuer Großbaustellen gehen am Montag in Augsburg los. Pendler und Anwohner müssen sich auf Straßensperren und Umwege einstellen.

Die Stadtwerke erneuern ab Montag in der Donauwörther Straße und an der Kreuzung Bärenwirt die Gleise, zugleich werden hier neue Fernwärmeleitungen verlegt. Die Straßenbahnlinie 4 wird daher bis 19. Juni zwischen Oberhausen-Nord und Bärenwirt durch Busse ersetzt. Von Gersthofen kommende Fahrgäste können ab Oberhausen mit der Buslinie B4 bis Bärenwirt fahren und dann in die 4er-Tram umsteigen. Wer von Augsburg kommt, fährt bis Bärenwirt mit der Tram, steigt dann in den Bus um. Für Autos wird es hier ab den Pfingstferien, also ab der kommenden Woche Behinderungen geben. Autofahrer können dann von der Dieselstraße kommend nur nach rechts in die Donauwörther Straße abbiegen. Von der Kaltenhoferstraße kommend kann auch nur nach rechts in die Donauwörther Straße abgebogen werden.

In der Neusässer Straße starten am Montag die Arbeiten am neuen Radweg. Zwischen der Stenglinstraße und dem Kobelweg wird daher nur noch eine Spur je Fahrtrichtung befahrbar sein. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Mitte August. Im Zuge der Arbeiten werden auch die Bushaltestellen „Kinderklinik“ auf beiden Seiten und „Stenglinstraße“ auf der Westseite barrierefrei ausgebaut sowie eine Querungshilfe für Fußgänger im Bereich der Einfahrt zur Notaufnahme errichtet.

Gesperrt wird auch die Straße am „Gänsbühl“, die von der Kahnfahrt zum Oblatterwallturm führt. Die alte Stadtmauer, die direkt neben der Straße verläuft, ist einsturzgefährdet, daher muss die Straße sowohl für Autos als auch für Radler und Fußgänger komplett gesperrt werden – und das auf unbestimmte Zeit. Die Zufahrt zur Kahnfahrt und zur Tiefgarage des Vincentinums wird aber weiterhin möglich sein.

30. Mai 2022