Neue Ausstellung im Planetarium

Das S-Planetarium in Augsburg zeigt ab dem 26. April bis zum 28. Juli die Ausstellung “Planetenwelten – eine Reise durch das Sonnensystem”.

Die Ausstellung zeigt neben den Globen der Planeten Merkur, Venus, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun auch einen 60 Zentimeter durchmessenden Reliefglobus der Erde zum Anfassen. In einem Modell kann die Bewegung von Erde und Mond um die Sonne von den Besuchern gesteuert werden, so dass die Entstehung von Sonnen- und Mondfinsternissen, der Phasenwechsel des Mondes und die Entstehung der Jahreszeiten veranschaulicht werden.

Das Planetarium schreibt außerdem dazu:

Das Wissen um unsere kosmische Heimat, das Planetensystem, hat sich in den letzten Jahren rasant weiterentwickelt. Dies ist auf verbesserte Teleskope und insbesondere die erfolgreichen Raumfahrtmissionen der NASA und der ESA zu den Himmelskörpern in unserem Sonnensystem zurückzuführen. Basierend auf diesen aktuellen Forschungsergebnissen vermittelt die Ausstellung faszinierende Einblicke in fremdartige Welten. Der Ausstellungsteil „Planetenwelten – Eine Reise durch das Sonnensystem“ nimmt den Besucher mit auf eine phantastische Reise durch das Sonnensystem.

Im Ausstellungsteil „Götterboten – Feuer vom Himmel“ gibt es „Außerirdisches“ zu bestaunen. Sie kommen aus den Tiefen des Weltraums und stürzen in feurigem Flug auf unsere Erde herab: Meteorite! Von antiken Kulturen wurden sie ehrfurchtsvoll als Sendboten der Götter betrachtet, und häufig genossen sie religiöse Verehrung. Wir Menschen des 21. Jahrhunderts sehen diese Himmelssteine etwas nüchterner, aber ihre unbeschreibliche Faszination haben sich die Meteorite über alle Zeiten bewahrt. Die wertvolle Meteoritenausstellung „Götterboten“ ergänzt die Ausstellung über unser Planetensystem.

Zum Augsburger Planetarium geht es hier.

21. April 2022