Meitingen stimmt für Stahlwerk-Erweiterung

In Meitingen könnten bereits nächstes Jahr Teile des Bannwalds gerodet werden. Nach einer mehrstündigen Sitzung am Samstag hat der Gemeinderat den Erweiterungsplänen der Lech-Stahlwerke zugestimmt. Die Lechstahlwerke gehören zu den größten Arbeitgebern in der Region. Protest kommt aber bereits seit Jahren von Umweltschützern, weil für die Erweiterung insgesamt etwa 18 Hektar Bannwald gerodet werden müssen. Das Stahl-Unternehmen will den Wald zwar mit der 1,3-fachen Fläche ausgleichen, Naturschützer führen aber an, dass es 50 bis 100 Jahre dauere, bis ein neuer Wald annähernd die Funktionen des bestehenden Walds erreichen kann. Auch nach der Entscheidung will sich die Bürgerinitiative Lech-Schmuttertal gegen die Erweiterung einsetzen und bringt auch ein Bürgerbegehren ins Spiel.

19. Juli 2021