Maxstraße: 20-Jähriger zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt

Vor dem Augsburger Amtsgericht ist ein 20-Jähriger zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt worden. Der Mann soll an den Ausschreitungen am Herkulesbrunnen beteiligt gewesen sein. Zudem ordnete das Amtsgericht eine Reihe von Bewährungsauflagen an. Neben 120 Sozialstunden muss er zur Drogenberatung und an einem konfrontativen Trainingskurs teilnehmen. Der 20-Jährige war unter anderem wegen tätlichen Angriffs auf und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und versuchte gefährliche Körperverletzung angeklagt.

19. November 2021