Markus Söder: Gartenmärkte/ Blumenläden und Fußpflegepraxen öffnen

Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder kündigt schon für nächste Woche weitere Öffnungen an. Demnach sollen neben Friseuren auch Anbieter anderer „körpernaher Dienstleistungen“ wie Fußpflegepraxen und Gärtnereien, Gartenmärkte und Blumenläden öffnen dürfen. Das soll an diesem Dienstag das bayerische Kabinett beschließen.Sonst werde das Blumengeschäft nur in Discountern stattfinden und die würden überrannt.  Über weitere Lockerungen wollen die Ministerpräsidenten am 3. März mit Bundeskanzlerin Merkel beraten. Söder stellte für Kommunen mit einer niedrigen 7-Tage-Inzidenz aber weitere Öffnungsschritte in Aussicht. Für kreisfreie Städte und Landkreise, in denen der Wert bis nächste Woche unter 35 bleibe, müsse es deutliche Erleichterungen geben, betonte Söder. So spricht er davon, die Kontaktbeschränkungen zu erleichtern, etwa wieder auf zwei Haushalte oder fünf Personen.

Auch für den Handel sollen Beschränkungen fallen, hieß es und auch im Bereich Sport und Kultur seien Lockerungen denkbar – überall dort, wo die Inzidenz unter 35 liegt.

 

22. Februar 2021