LGL ruft Schutzmasken für Bedürftige zurück

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit ruft Schutzmasken zurück, die an Bedürftige verteilt worden sind. In Augsburg sind davon rund 250 Personen betroffen. 1.500 Masken entsprechen nicht den Anforderungen der Standards FFP2 oder KN95. Von den nach Augsburg gelieferten Masken sind das rund 1 Prozent. Betroffene können die Masken kostenlos umtauschen. Dafür müssen die Masken vorgelegt werden, für die die Rückrufaktion gilt, sowie wenn möglich auch die Verpackung und das Schreiben mit dem sie verschickt worden sind.

13. März 2021