Klima-Aktivisten setzen auf Schaukeln

Die Aktivisten des Augsburger Klimacamps wollen im Stadtgebiet mehrere Schaukeln zur allgemeinen Verwendung aufhängen. Anwohner könnten in den nächsten Tagen Bescheid geben, wo sie gerne Schaukeln hätten, um den Rest wollen sich die jungen Leute kümmern.

Oberbürgermeisterin Eva Weber betonte vor Kurzem in einem Interview, dass es ihr an der Vorstellungskraft fehle, was das mit Protesten gegen den Klimawandel zu tun habe. Die Aktivisten sprechen dagegen von einem hohen Symbolwert: “Einerseits binden Bäume CO2 und sind so wichtige Verbündete im Kampf gegen die Klimakrise”, andererseite verstehe die Regierung den Wert von Bäumen nicht und fälle sie am laufenden Band.

3. Mai 2021