Kirche unterstützt Künstler in Not

Pfarreien in Augsburg unterstützen freischaffende Künstler aus der Region. Da diese mit am meisten unter der Corona-Pandemie leiden, sind in mehreren Kirchen in Augsburg jetzt immer sonntags Sänger und Sängerinnen bzw. Instrumentalisten zu hören. Als die Augsburger Pfarreiengemeinschaft St. Simpert/St. Max und St. Georg ihr Projekt bekannt gab, haben sich im Nu über 100 Künstler gemeldet. Pfarrer Florian Geis wäre selbst beinahe Profimusiker geworden und hat ein großes Herz für Künstler:

Und so tritt in den Sonntagsgottesdiensten in der Pfarreiengemeinschaft jetzt jeden Sonntag ein anderer Sänger bzw. Profimusiker auf. Künstler, die Interesse haben, können sich an die Pfarreiengemeinschaft wenden. Außerdem wird für das Projekt „Kirche unterstützt Künstler“ auch Spenden gesammelt.

(Symbolbild)

18. November 2020