Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / Von Hagens provoziert mit zersägtem Sex-Plastinat
07.09.2009

Von Hagens provoziert mit zersägtem Sex-Plastinat

Knapp eine Woche vor Ende der Körperwelten-Ausstellung sorgt Leichenplastinator Gunther von Hagens erneut für Unruhe. Weil ihm vergangene Woche per Gerichtsbeschluss verboten wurde, die umstrittenen Sex-Plastinate unverhüllt auszustellen, hat er nun ein Leichenpaar zersägt.

Er entfernte dem Paar laut Bildzeitung Oberkörper und Beine, so dass nur noch der Unterleib zu sehen ist. Damit will von Hagens das Verbot wegen des Verstoßes gegen die Menschenwürde umgehen. Denn die Richter hatten ihn unter anderem wegen der Darstellung von Emotionen kritisiert. Ob er das Plastinat so auch zeigen will, ist laut Körperwelten-Pressestelle noch offen.