Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / Missbrauchten heimische Firmen Kurzarbeitergeld?
02.09.2009

Missbrauchten heimische Firmen Kurzarbeitergeld?

Die Augsburger Agentur für Arbeit geht davon aus, dass zwei Firmen aus der Region Missbrauch mit dem Kurzarbeitergeld betrieben haben. Die Agentur vermutet, dass dabei Arbeitnehmern vorgeschrieben wurde frühzeitig auszustempeln, danach sollten sie aber weiter arbeiten.

Konkrete Hinweise kamen laut Roland Fürst, Geschäftsführer der Augsburger Agentur für Arbeit, von Seiten der beiden Firmen- Belegschaften. Mittlerweile ist die Polizei eingeschaltet. Rund 100 Firmen stehen nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit bundesweit im Verdacht, Kurzarbeitergelder veruntreut zu haben. In fast 60 Fällen seien bereits Staatsanwaltschaften oder das Hauptzollamt informiert worden.