Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / Augsburger Kunstförderpreis: Preisträger stehen fest
15.10.2009

Augsburger Kunstförderpreis: Preisträger stehen fest

Die Preisträger des Augsburger Kunstförderpreises 2009 stehen fest: Sechs junge Augsburger Künstler werden in den Sparten Ballett, Bildende Kunst und Musik mit dem Preis ausgezeichnet:

Den Preis in der Kategorie Literatur erhält die Augsburger Kinder- und Jugendbuchautorin Kathrin Schrocke. Die Jury lobte ihre anspruchsvolle Themenwahl und die Erzählweise, mit der Schrocke glaubwürdige Helden auf der Suche nach Identität und Selbstbestimmung darstelle. In der Kategorie Bildende Kunst wird der freischaffende Künstler Robert Stark ausgezeichnet, der sich in den letzten Jahren stark mit dem Thema Architektur auseinandergesetzt hat. Durch den Preis soll seine Entwicklung in den Bereichen Installation, Objektkunst und Zeichnung weiter gefördert werden. In der Sparte Musik gewinnen der Bariton Maximilian Lika und die Komponistin Barbara Meyer den Kunstförderpreis der Stadt, als Ballettänzer wird Valentin Braun ausgezeichnet. Die Tänzerin Jennifer Ruof erhält außerdem den Maureen-Denman-Preis, den Sonderpreis der Theaterfreunde. Die Preise sind mit jeweils 3.000 Euro dotiert, die beiden Preisträger in der Kategorie teilen sich diesen Betrag. Die Preisverleihung findet am 2. Dezember um 19 Uhr 30 im Goldenen Saal des Rathauses statt.