Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / Landkreis bereitet sich auf Schweinepest vor
01.02.2020

Landkreis bereitet sich auf Schweinepest vor

Der Ausbruch der afrikanischen Schweinepest wird auch hierzulande immer wahrscheinlicher, schreibt das Landratsamt in Augsburg. Weil die Tierseuche bereits bis auf wenige Kilometer an die Grenze im Osten Deutschlands herangerückt ist, trifft das Landratsamt Vorbereitungen.

Bei einem Treffen von Hegegemeinschafts- unf Forstbetriebsleitern wurde die Bildung von Suchtrupps gestartet, die im Seuchenfall die Reviere nach Wildschweinkadaver durchsuchen. Auch wurden schon Kühlcontainer angeschafft, in denen die verendeten Tiere kurzzeitg aufbewahrt werden ehe sie in die Tierkörperbeseitigng kommen. Bis Mai sollen Schulungen mit freiwilligen Helfern beginnen. Die Afrikanische Schweisenpest kann ausschließlich Wild- und Hausschweine befallen. Für den Menschen ist das Virus ungefährlich, auch der Verzehr von Fleisch ud Wurstwaren von infizierten Tieren ist nicht gefährlich. Dennoch: Wer etwa beim Spazierengehen ein verendetes Wildschwein findet, sollte unbedingt beim Veterinäramt oder bei der Jagdbehörde Meldung machen, den Kadaver aber auf keinen Fall berühren.