Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / Verunsicherung durch Blaualgen
16.09.2019

Verunsicherung durch Blaualgen

Nachdem nun auch im Lech zwischen Landsberg und Augsburg Blaualgen gefunden wurden, herrscht bei Hundebesitzern große Unsicherheit über den Zustand der Gewässer in der Region. Das Landratsamt Landsberg warnt vor dem Betreten der Gewässer bzw. des Uferbereichs der Lechstaustufen 18 bis 21. Am Montag hat das Gesundheitsamt Kontrollen aus dem Lechwasser in Gersthofen genommen und überprüft diese jetzt.

Die vor allem für Hunde gefährlichen Blaualgen wurden außerdem wohl auch am Friedberger See in geringer Menge gefunden. Bereits seit einem Monat herrscht Badeverbot im Mandichosee bei Mering. Das hier zuständige Landratsamt Aichach-Friedberg hofft derweil auf eine bessere Abschtimmung zwischen den verschiedenen zuständigen Behörden.