Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / Blaualgen am Mandichosee
22.07.2020

Blaualgen am Mandichosee

Im Mandichosee sind wieder deutliche Schlieren am Ufer gesichtet. Zum ersten mal in dieser Badesaison haben sich wieder Blaualgen gebildet. Letztes Jahr war dort die gefährliche Blaualgen-Art „Tychonema“ gefunden worden, nachdem drei Hunde gestorben waren. Ob es sich jetzt bei den Algen um Tychonema handelt ist noch unklar. Es könnte auch eine herkömmliche, heimische Blaualge sein. Das Gesundheitsamt im Landkreis Aichach-Friedberg lässt das derzeit untersuchen.

Bei einer größeren Verbreitung der Tychonema sollten sich Kinder und Hunde nicht im Uferbereich aufhalten. Für Schwimmer und Wassersportler sind bei de Algenarten keine Gefahr.