Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / Theater-Sanierung wird viel teurer
25.06.2020

Theater-Sanierung wird viel teurer

Die Sanierung des Augsburger Staatstheaters wird viel teurer als gedacht. Zunächst war von knapp 190 Millionen Euro die Rede. Wie die Stadt jetzt bekannt gab, werden es jetzt wohl mindestens 230 Millionen, vielleicht sogar bis zu 320 Millionen Euro. Ein Grund dafür: Die Baukosten steigen stetig, außerdem sind Einsparungen nicht in dem Maß möglich wie erhofft.

Nicht die Sanierung des altehrwürdigen Großen Hauses wird teurer, sondern der Neubau, der dahinter entstehen soll - samt einer weiteren Bühne, Proberäumen und Werkstätten. Sicher wird es im Stadtrat jetzt Diskussionen geben. Auch stehen Gespräche mit dem Freistaat an, da das Staatstheater ja von der Stadt und vom Freistaat gemeinsam betrieben wird und er somit auch für die Kosten mitaufkommen muss.