Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / Nordendorf: Jugendliche starben vermutlich an Drogen
16.06.2020

Nordendorf: Jugendliche starben vermutlich an Drogen

Nach dem Tod zweier Jugendlicher aus dem Landkreis Augsburg gibt es nun erste Ergebnisse der Obduktion. Wie bereits vermutet konnten ein Gewaltverbrechen oder Suizid ausgeschlossen werden. Wie die Polizei mitteilt haben die Jugendlichen Drogen konsumiert. Ein chemisch-toxikologisches Gutachten soll jetzt klären, um welche Rauschmittel es sich handelt und inwiefern diese zum Tod der Jugendlichen geführt haben. Die Kripo ermittelt weiter und will dabei auch herausfinden, wie die Jugendlichen in den Besitz der Drogen gekommen sind.

Am Samstagmorgen hatten Eltern ihren 16-jährigen Sohn und dessen 15-jährigen Freund tot aufgefunden. Den Angaben zufolge übernachtete der 15-Jährige im Haus des Freundes in Nordendorf. Am Morgen fanden die Eltern die leblosen Jugendlichen und riefen den Rettungsdienst. Dieser konnte den zwei Teenagern nicht mehr helfen.