Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / Taxi-Demo sorgt am Mittwoch für Verkehrsprobleme
09.04.2019

Taxi-Demo sorgt am Mittwoch für Verkehrsprobleme

Wegen einer Taxi-Demo wird es an diesem Mittwochmittag in Augsburg erhebliche Verkehrsbehinderungen und Beeinträchtigungen bei Bus und Tram geben. Wie die Polizei mitteilt, hat die Genossenschaft Taxi Augsburg eine Mahnwache auf dem Augsburger Rathausplatz und einen Demonstrationszug mit bis zu 150 Taxen angemeldet.

Der Demonstrationszug beginnt um 13 Uhr in Pfersee, er führt unter anderem über die Bgm.-Ackermann-Straße, die Rosenaustraße, die Grottenau und die Maximilianstraße zum Rathausplatz, wo  von 13 bis 14 Uhr eine Mahnwache stattfinden soll. In ganz Deutschland gibt es in diesen Tagen Taxi-Demos, weilsich Taxifahrer wegen einer geplanten Änderung des Personenbeförderungsgesetzes in ihrer Existenz bedroht fühlen. Das würde Fahrdienstanbietern wie Uber den Marktzugang erleichtern; besonders umstritten ist die geplante Abschaffung der Rückkehrpflicht für Mietwagen, nach der bisher geregelt war, dass ein Mietfahrzeug nach einer Fahrt ohne anschließenden Folgeauftrag wieder zu seinem Ausgangsort zurückkehren musste.

Der Demonstrationszug ist laut Polizei wie folgt geplant:
- Aufstellung um 12:45 Uhr in Pfersee, Am Exerzierplatz (Parkplatz)
- Abfahrt um 13:00 Uhr über Sommestraße, Bgm.-Ackermann-Straße, Rosenaustr., Pferseer Straße, Viktoriastraße bis Höhe Bahnhofstr., dort Wende, Prinzregentenstraße, Fuggerstraße (Schleife zum Königsplatz), Grottenau, Karlstraße,  Karolinenstraße, Maximilianstraße, Ulrichsplatz, Maximilianstraße zum Rathausplatz
- Geplante Ankunft: ca. 14:00 Uhr
- Die Mahnwache findet auf dem Rathausplatz von 13:00 Uhr - 14:00 Uhr statt.