Immer mehr gefälschte Impfausweise

Die Augsburger Polizei registriert immer mehr gefälschte Impfausweise. Bei Kontrollen in den letzten Tagen wurden in Augsburg und der Region bislang 90 gefälschte Ausweise gefunden.

Aus strafrechtlicher Sicht handle es sich keineswegs um eine Bagatelle, teilt die Polizei mit, sondern um schwerwiegende Straftaten – unter anderem Urkundenfälschung, was mit einer Geldstrafe aber auch einer Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren geahndet werden kann, schon der bloße Versuch sei strafbar. Die Masche der meisten Betrüger: Sie gehen in Apotheken und legen gefälschte Impfnachweise vor, um dort einen digitalen Nachweis ausgestellt zu bekommen. Die falschen Impfnachweise in Papierform werden entweder selbst hergestellt oder über Schwarzmarkt-Handelsplätze im Internet oder aus sonstigen kriminellen Quellen bezogen, berichtet die Polizei.

26. November 2021