Gründonnerstagskollekte: Über 140.000 Euro für die Ukraine

Genau 143.160,71 Euro: Das ist die stolze Bilanz der Sonderkollekte vom Gründonnerstag, die Menschen aus und in der Ukraine zu Gute kommen soll. Bischof Dr. Bertram Meier hatte zu Beginn der diesjährigen Fastenzeit die Pfarreien und ausländischen Missionen zu dieser Kollekte aufgerufen. Das Geld wird nun über den Bischöflichen Hilfsfonds Eine Welt an Projektpartner in der Ukraine und in den Anrainerstaaten weitergeleitet. “Herzlich danke ich Ihnen allen in den Gemeinden vor Ort für die großartige Unterstützung im Großen wie im Kleinen”, betont Bischof Bertram gegenüber allen Spenderinnen und Spendern. „Den Menschen in der Ukraine ist zu wünschen, dass es bald zum Waffenstillstand und zum lange ersehnten Frieden kommt!“ Beispielhaft konnte aus der Kollekte bereits ein Projekt der Schwestern der Heiligen Familie zur Versorgung von Binnenflüchtlingen im Erzbistum Lemberg unterstützt werden. Für den Wiederaufbau und die Flüchtlinge in unserem Bistum ruft das Bistum Augsburg zusammen mit der Solidaritätsaktion Renovabis und der Caritas Augsburg zu weiteren Spenden auf.

3. August 2022