“Frieden auf Dauer nur im Verzicht auf Waffen”

Angesichts des Krieges in der Ukraine ruft der Augsburger Bischof Bertram Meier dazu auf, als Christen nicht der Logik von Gewalt und Gegengewalt zu folgen. Bei der ersten Maiandacht im Augsburger Dom sagte Meier: „Nicht der Sieg im Krieg schafft Frieden, sondern nur der Sieg über den Krieg“.

Zwar habe „keiner das Recht, den Gewaltverzicht anderer zu fordern, wenn es um ihr Leben geht.“ Doch, so Bischof Bertram in der ersten Maiandacht im Augsburger Dom: „Nicht der Sieg im Krieg schafft Frieden, nur der Sieg über den Krieg.“Einen tragfähigen Frieden werde es nur geben „im Verzicht auf Waffen, im Dialog, im gegenseitigen Respekt, im Versöhnen und Verzeihen. Der Bischof lobte auß erdem die Hilfsbereitschaft der Menschen für ukrainische Flüchtlinge – in unserer Region und weltweit.

3. Mai 2022