FCA: Weinzierl hofft auf “Sahnetag” gegen Bayern

Es müssen schon ein paar Dinge zusammenkommen, dass der FCA gegen den FC Bayern gewinnt. „Eklig“ müsse man zum Beispiel sein, sagt Trainer Markus Weinzierl vor dem Spiel am Freitagabend in Augsburg.

Man wolle von Anfang an hellwach sein, damit man keinem Rückstand hinterherlaufen muss. Außerdem gehe es darum, die Zuschauer mitzunehmen und Spaß an dem Spiel zu entwickeln. Jeder gehe davon aus, dass Bayern München klar gewinnt. Aber man wolle und werde versuchen zu punkten. Der FCA liegt mit nur 9 Punkten auf dem Relegationsplatz und 6 Spiele sind es jetzt noch bis Weihnachten. Fraglich ist, wie es mit den Zuschauern weitergeht. Beim Spiel morgen gilt jedenfalls 2G und Maskenpflicht im gesamten Stadion – also auch am Platz.

18. November 2021