FCA und Rani Khedira trennen sich im Sommer

Jetzt ist es offiziell: Der FC Augsburg wird den zum Saisonende auslaufenden Vertrag mit Rani Khedira nicht verlängern. „Rani Khedira hat sich in den letzten vier Jahren bei uns gut entwickelt, hat viele Spiele absolviert und immer alles für den FCA gegeben”, so Geschäftsführer Stefan Reuter. „In den gemeinsamen Gesprächen über die letzten Monate sind wir allerdings beiderseits zu dem Entschluss gekommen, dass es an der Zeit ist, einen neuen Weg zu gehen“, so Reuter weiter. Khedira war 2017 ablösefrei von RB Leipzig zum FCA gekommen.

13. April 2021