Demo gegen Queer-Feindlichkeit

Nachdem nach der Parade beim Augsburger Christopher-Street-Day am vergangenen Wochenende zwei Personen angegriffen wurden, fand am Wochenende eine Demonstration gegen „Queer-Feindlichkeit“ mit knapp 100 Teilnehmern statt. Dabei wünschte sich die queere Community eine Anlaufstelle bei der Stadt und Räumlichkeiten für ihre Initiativen. Auch Oberbürgermeisterin Eva Weber trat auf und betonte, wie wichtig es sei, dass Menschen in Augsburg frei und ohne Sorge vor Anfeindung leben könnten.

27. Juni 2022