Betrügerische Anrufe häufen sich

Aktuell kommt es im Stadtgebiet von Augsburg wieder vermehrt zu Anrufen falscher Polizeibeamter. Die Betrüger behaupten zumeist, dass Geld bzw. Wertgegenstände der Angerufenen nicht sicher seien oder auf Spuren untersucht werden müssten. Eine weitere Masche sind sogenannte Schockanrufe. Hierbei behaupten die Täter häufig, dass Angehörige des Angerufenen Geld benötigen würden, z.B. für Medikamente oder zur Zahlung einer Kaution. Glücklicherweise blieb es bei allen der Polizei bekannten Fällen bei einem Versuch und es kam zu keinem Vermögensschaden.

Die Kriminalpolizei Augsburg veranstaltet zu diesem Thema in der nächsten Woche ein Präventionsangebot. In Kooperation mit der Theatergruppe Musikverein Graben wird Besucherinnen und Besuchern dargestellt, wie schnell man Opfer von Betrügern werden kann. In Szenen wie aus dem richtigen Leben werden die Schauspielerinnen und Schauspieler verschiedene Betrügereien vorspielen. Im Anschluss gibt die Kriminalpolizei Informationen und Tipps, wie man sich vor derartigen Straftaten schützen kann.

Termine:

Montag, 18.10.2021, 18.00 Uhr
Dienstag, 19.10.2021, 18.00 Uhr
Mittwoch, 20.10.2021, 18.00 Uhr
Ort:
Bürgerhaus Graben, Lechfelder Straße 12, 86836 Graben

Eine Anmeldung bei der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle ist für alle Besucher und Pressevertreter unter der Telefonnummer 0821/323-3737 unbedingt erforderlich und ab sofort möglich.

 

16. Oktober 2021