Bäume in Königsbrunn beschädigt: Belohnung ausgesetzt

In Königsbrunn haben Unbekannte schon zum zweiten Mal frisch gepflanzte Paten-Bäume mutwillig umgeknickt. Jetzt hat die Stadt eine Belohnung in Höhe von 2.000 Euro ausgesetzt für Hinweise, die zu den Tätern führen.

Am vergangenen Freitag wurden zehn junge Bäume am Fußweg vom Alten Postweg zur Ulrichshöhe beschädigt, es entstand ein Schaden in Höhe von 7.000 Euro. Vor Weihnachten schon hat jemand Bäume am Rosenpark umgeknickt. Es handelt sich in beiden Fällen um Patenbäume, die laut der Stadt Königsbrunn für viele auch einen hohen ideellen Wert hätten. Die Stadt will die Betroffenen informieren und versuchen, kaputte Bäume zu ersetzen.

18. Januar 2022