Augsburger Impfzentrum zieht um

Das Augsburger Impfzentrum zieht ab dem morgingen Sonntag um. Bis Dienstag wird es verlegt, bleibt aber auf dem ehemaligen Fujitsu-Gelände. Durch den Umzug in eine neue Halle können auch die Kapazitäten erhöht werden. Künftig sollen bis zu 3000 Impfungen pro Tag möglich sein. Die Stadt geht davon aus, dass schon am Dienstag wieder ein normaler Betrieb möglich ist, vorausgesetzt die Informationstechnik steht wieder. Die bayerischen Impfzentren waren ursprünglich nur bis Ende September letztes Jahres geplant, nun läuft der Mietvertrag für das Gebäude aus, in dem sich das Impfzentrum aktuell befindet. In der neuen Halle kann das Impfzentrum bis zum Jahresende bleiben.

8. Januar 2022