Angriff nach CSD: Täter waren Kinder und Jugendliche

Nach den gewalttätigen Übergriffen beim Christopher Street Day in Augsburg hat die Polizei jetzt eine Reihe Tatverdächtiger ermittelt. Eine Gruppe Kinder und Jugendlicher soll zwei Aktivisten des CSD im Alter von 16 und 18 Jahren getreten und geschlagen haben, sodass sie im Krankenhaus behandelt werden mussten.

Zuvor hätten die 12-17-Jährigen lautstark homophobe Parolen geäußert und die Aktivisten provoziert. Laut Polizei sind mittlerweile sechs der neun mutmaßlichen Täter identifiziert. Gestern in den frühen Morgenstunden durchsuchte die Polizei die Wohnungen der sechs Tatverdächtigen, gegen einen von ihnen erließ der Richter einen Haftbefehl wegen Fluchtgefahr.

22. Juli 2022