45-Jähriger mit Schusswaffe bedroht

Ein 38-Jähriger hat in Augsburg-Oberhausen einen 45 Jahre alten Mann bei einem Streit mit einer Schusswaffe bedroht und ist danach festgenommen worden. Laut Polizei hatten sich die beiden Männer am Freitag zunächst an einem Bahnhof gestritten. Der 38-Jährige zielte daraufhin mit einer Pistole auf sein Gegenüber, der andere Mann konnte ihm jedoch die Waffe schnell aus der Hand schlagen. Ein Schuss wurde dabei nicht abgefeuert. Danach gingen beide mit den Fäusten aufeinander los, wobei der 45-Jährige leicht verletzt wurde. Nach kurzer Zeit lief der Waffenbesitzer davon, wurde aber von der Polizei gestellt. Die zuvor von ihm weggeworfene Pistole konnte an einem Baum gefunden werden. Gegen beide Männer wird nun wegen Körperverletzung ermittelt. Der 38-Jährige muss sich zudem wegen Bedrohung und Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten.

1. August 2022