Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home

07.12.2019

Mann stirbt am Kö: Haupttäter ermittelt und festgenommen.

Der Fall des bundesweit Aufsehen erregenden Tötungsdelikts von Augsburg steht vor der Aufklärung. Der Haupttäter sei ermittelt und festgenommen worden, teilte das bayerische Innenministerium mit. Außerdem sei ein Mittäter festgenommen worden. Die jungen Männer stehen in dringendem Verdacht, am Freitagabend an der tödlichen Attacke auf einen 49-Jährigen beteiligt gewesen zu sein. Nach der Tat war die insgesamt siebenköpfige Gruppe geflüchtet. Bei dem mutmaßlichen Haupttäter soll es sich um einen in Augsburg geborenen 17-Jährigen mit deutscher und weiteren Staatsangehörigkeiten handeln.
Der zweite Festgenommene ist ebenfalls in Augsburg geboren, 17 Jahre alt und hat eine südeuropäische Staatsbürgerschaft. Die Ermittlungen zu den weiteren Gruppenmitgliedern laufen weiter, wie es hieß. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) lobte den Ermittlungserfolg der Augsburger Kripo: «Der schreckliche Angriff hat viele Menschen in Augsburg und weit darüber hinaus erschüttert. Umso wichtiger war der schnelle Fahndungserfolg der Augsburger Kriminalpolizei.»
Die 20-köpfige Ermittlungsgruppe der Kripo hatte mit Hochdruck die Videos von Überwachungskameras am Tatort ausgewertet. Am frühen Sonntagnachmittag waren sich die Beamten sicher, die Täter ermittelt zu haben und griffen zu. Für den Montag planen die Ermittler eine Pressekonferenz, auf der weitere Details mitgeteilt werden sollen. Denn noch ist beispielsweise offen, weshalb es zum Streit und dann zur Tat kam.

UPDATE (18.30 Uhr)
Nach dem tödlichen Angriff von jungen Männern auf einen Passanten in Augsburg hat die Polizei weitere vier Verdächtige festgenommen. Damit haben die Ermittler inzwischen sechs Personen gefasst, die mit dem gewaltsamen Tod eines Feuerwehrmannes in Verbindung stehen sollen, wie die Polizei berichtete. Unter anderem hatten Videoaufnahmen zu den Verdächtigen geführt. Nach dem Verbrechen in der Innenstadt sollen laut Zeugen insgesamt sieben junge Männer vom Tatort geflohen sein. mehr »
07.12.2019

Österreicher schlucken Osram

Der österreichische Chip-Hersteller AMS übernimmt Osram. Was das für die Angestellten in Augsburg und Schwabmünchen bedeutet, ist noch unklar. Aktuell betont AMS, dass es bis Ende 2022 keine fusionsbedingten Kündigungen geben wird, außerdem sollen die deutschen Standorte gestärkt werden. mehr »
07.12.2019

++ Alle Weihnachtsmärkte in Augsburg und der Region++

Neben unserem wunderschönen Augsburger Christkindlesmarkt gibt es natürlich auch in der Region Märkte, durch welche sich ein vorweihnachtlicher Bummel lohnt. mehr »
07.12.2019

Niederlage in Düsseldorf

Die Augsburger Panther haben am Freitagabend mit 2:3 gegen die Düsseldorfer EG verloren. Damit bleibt der AEV auf Tabellenplatz 11. Am Sonntag empfangen die Panther die Iserlohn Roosters.
07.12.2019

Landkreis schiebt Staudenbahn an

Der Landkreis Augsburg schiebt die Staudenbahn an und übernimmt die Kosten für die erste Planungsphase. Er investiert 105.000 Euro in erste vorbereitende Maßnahmen, erst danach könne eine verlässliche und detaillierte Kostenaufstellung folgen. Die Entscheidung wird laut Landrat Martin Sailer von allen Kreistagsfraktionen getragen. mehr »
07.12.2019

Baustelle "Staatstheater"

Das Staatstheater Augsburg gleich im Inneren einem Trümmerfeld. Jetzt durften seit langer Zeit wieder Medienvertreter in das Haus am Kennedyplatz, das seit mittlerweile über drei Jahren geschlossen ist und umfangreich saniert wird. Selbst die historische, denkmalgeschützte Ausstattung des Zuschauerraums – also Bestuhlung und Wandverkleidung - wurden ausgebaut und eingelagert. Überall läuft die Schadstoffsanierung. mehr »
06.12.2019

Mutter aus Westendorf gefunden

Der 38-jährigen Mutter aus Westendorf geht es offenbar gut. Sie wurde laut Polizei an diesem Freitag in Meitingen wohlbehalten angetroffen. Die Frau war am Samstag verschwunden, die Polizei hatte nach ihr mit einem Bild gesucht.
06.12.2019

Schwerer Unfall auf der A8

Ein Unfall auf Höhe Neusäß hat von heute Morgen bis in den Nachmittag hinein für eine Vollsperrung der A8 in Richtung München gesorgt. Zwei Menschen wurden verletzt, fünf Fahrzeuge waren involviert, zwei davon brannten vollständig aus. Offenbar war ein LKW vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen gewechselt und übersah dabei ein Auto, das dann wiederum ins Schleudern kam, es folgten weitere Unfälle. mehr »
06.12.2019

Achtung bei Müll

Bei diesen kalten Temperaturen friert immer wieder der Müll in der Tonne fest. Das Ergebnis: Die Müllabfuhr lässt ihn stehen. Denn laut dem Landratsamt in Augsburg haben wir selbst dafür Sorge zu tragen, dass er geleert werden kann. Das Landratsamt rät deshalb dazu, die Tonnen möglichst frostgeschützt abzustellen, nahe an der Hauswand, in eine Garage oder im Carport. Außerdem sollen wir die Tonnen, eben damit die Abfälle nicht anfrieren, erst am Abfuhrtag morgens gegen 06.30 bereitstellen und nicht schon am Vorabend.