Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / Gefängnisstrafen: Eiskratzer gilt als Waffe
29.11.2017

Gefängnisstrafen: Eiskratzer gilt als Waffe

Obwohl sie vom Tankstellen-Mitarbeiter mit einem Mülleimer verjagt wurden, müssen zwei Möchtegern-Räuber für längere Zeit ins Gefängnis. Sie waren, vollgepumpt mit Drogen und mit einem Eiskratzer bewaffnet, in eine Tankstelle in der Donauwörther Straße marschiert und riefen „Rück die Kohle raus, sonst stechen wir dich ab“. Der 57-jährige Mitarbeiter schob die beiden mit einem Mülleimer zur Tür und warf ihnen diesen hinterher.

Draußen rannten die zwei einer Zivilstreife der Polizei in die Arme. Sie haben jetzt Gefängnisstrafen von knapp drei bzw. über drei Jahren aufgebrummt bekommen. Der Überfall gilt als versuchte schwere räuberische Erpressung und der Eiskratzer im Sinne des Gesetzes als Waffe.