Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / Keine Hinweise auf geplante Anschläge in Deutschland
23.11.2017

Keine Hinweise auf geplante Anschläge in Deutschland

Bei der großen Anti-Terror-Aktion in Augsburg und der Region gestern Morgen hat die Polizei keine Hinweise auf konkrete Anschlagspläne in Deutschland gefunden. Das bestätigt die Münchner Staatsanwaltschaft gegenüber mehreren Medien. Mehr als 50 Polizisten haben gestern 13 Häuser durchsucht. Sie durchleuchteten das Umfeld dreier radikalisierter Männer, die im Sommer in Richtung Syrien ausgereist waren, um sich dort von einer Terrororganisation ausbilden zu lassen. Die drei waren aber von den türkischen Behörden festgenommen worden, bevor sie nach Syrien gelangen konnten.


Die Polizei vermutet, dass die drei Männer, von denen zwei in Augsburg geboren sind, sich an Anschlägen beteiligen wollten. Die Beamten haben bei der Razzia nach Beweisen und Informationen dafür gesucht, außerdem ermitteln sie gegen mögliche Helfer. Laut Staatsanwaltschaft haben sie aber keine Hinweise auf konkrete Anschlagspläne in Deutschland gefunden.