Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / Unsere besten RADIO-AUGSBURG-Kürbisrezepte
12.10.2017

Unsere besten RADIO-AUGSBURG-Kürbisrezepte

Hier finden Sie unsere leckeren Rezepte für Kürbisrisotto Spezial, Kürbisgnocchi und Kürbislasagne.

 

 

Kürbisrisotto Spezial mit Amaretti-Bröseln

Sie brauchen:

400g Kürbis (Hokkaido oder Butternut), Thymian, 1 Chili, 1 Zwiebel, 250g Risottoreis, etwas Weißwein, 1l Gemüsebrühe, 1EL Butter, etwas geriebener Parmesan, ca 10 Amarettikekse

Den Kürbis schälen, in Spalten schneiden, mit Salz, Pfeffer, Chili und Olivenöl würzen und in Alufolie verpackt ins Backrohr schieben. Für ca. 20 Minuten bei 200°C garen lassen. In der Zwischenzeit die kleingeschnittenen Zwiebeln in etwas Butter anbraten, den Reis zugeben, kurz mitbraten und mit Weißwein ablöschen. Nach und nach mit Gemüsebrühe aufgießen und das Risotto unter ständigem Rühren kochen. Wenn der Reis al dente (bissfest) ist, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Kürbis mit einer Gabel zerpfücken und dazugeben, Butter und Parmesan unter das Risotto rühren. Und jetzt das Spezial: Am Schluss das Gericht mit zerbröselten Amarettikeksen verfeinern.

 

Kürbisgnocchi mit Salbeibutter

Sie brauchen:

500g Kürbis (geschält und entkernt), 300g Kartoffeln (mehligkochend, geschält), 250g Mehl, 1 Ei, Muskatnuss, Butter, etwas geriebener Parmesan, Salbeiblätter

Schneiden Sie den Kürbis in Spalten, wickeln Sie ihn in Alufolie und garen Sie ihn für ca. 30 Minuten im Ofen bei 190°C. Inzwischen kochen Sie die Kartoffeln. Lassen Sie Kürbis und Kartoffeln etwas abkühlen, drücken Sie beides durch eine Kartoffelpresse und vermengen Sie das Püree mit dem Mehl und dem Ei zu einem glatten Teig. Würzen Sie den Teig mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss. Sollte der Teig zu feucht sein, geben Sie noch etwas Mehl dazu. Auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche formen Sie aus dem Teig lange, dünne Rollen und schneiden Sie sie in ca 3cm große Gnocchi. Wenn Sie möchten, können Sie die Gnocchi mit der Gabel noch in Form bringen. Kochen Sie die Gnocchi in Salzwasser so lange, bis sie oben schwimmen. Abschöpfen. Garnieren Sie die Kürbisgnocchi mit geriebenem Parmesan und Salbeibutter (Butter schmelzen bis sie leicht braun wird und die kleingeschnittenen Salbeiblätter darin schwenken).

 

Kürbislasagne

Sie brauchen:

1kg Kürbis (geschält und in Würfel geschnitten), 2 Zwiebeln, 4 Tomaten, Sahne, 40g Butter, 40g Mehl, 500ml Milch, 400g Lasagneplatten, 200g Parmesan, Thymian, Muskatnuss

Rösten Sie die Kürbiswürfel mit den Zwiebeln in etwas Olivenöl an. Geben Sie die Tomaten dazu und rösten Sie sie kurz mit. Dann gießen Sie mit der Sahne auf und schmecken die Sauce mit Salz, Pfeffer und Thymian ab. Für die Bechamel-Sauce Butter schmelzen, Mehl einrühren und nach und nach mit der Milch aufgießen. Die Sauce kochen lassen bis sie eindickt und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Die Kürbissauce, Bechamelsauce und Lasagneplatten abwechselnd in eine feuerfeste Form schichten, zwischendurch etwas Parmesan dazugeben. Ganz oben mit reichlich Käse bestreuen und die Lasagne im Backofen bei 200°C für 45 Minuten backen.

Guten Appetit!