Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / "Fire and Fury"-Hype bleibt noch aus
11.01.2018

"Fire and Fury"-Hype bleibt noch aus

Der Hype um das Enthüllungsbuch über US-Präsident Donald Trump bleibt in Augsburg bisher aus. In den USA ist „Fire and Fury“ bereits vielerorts ausverkauft und stürmt die Bestsellerlisten. Die Buchhandlungen in Augsburg rechnen aber mit einem verzögerten Hype. Benjamin Wintergerst von der Bahnhofsbuchhandlung in Augsburg geht davon aus, dass die Nachfrage stark ansteigen wird, wenn die deutsche Ausgabe am 19. Februar erscheint.

Das Buch des Journalisten Michael Wolff ist derzeit überall in den Schlagzeilen, weil es kein gutes Licht auf den US-Präsidenten wirft. Einige seiner Mitarbeiter beschreiben ihn darin als ein vergessliches und amtsunfähiges Kind, es ist auch immer wieder von Demenz die Rede.