Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / Gaffer behindern Rettung an Königsbrunner Weiher
18.07.2017

Gaffer behindern Rettung an Königsbrunner Weiher

Zahlreiche Gaffer haben eine Rettungsaktion am Sonntagabend an einem Weiher bei Königsbrunn schwer behindert. Am sogenannten Gymnasiumweiher war eine 17-Jährige untergegangen, sie wurde in einer dramatischen Rettungsaktion von einem jungen Spaziergänger leblos aus dem Wasser gezogen und schwebt seither in Lebensgefahr.

Der Weiher ist kein Badesee, hat also keine wirklichen Zufahrtswege für Rettungswagen. Polizei und Retter hatten aber nicht nur damit, sondern vor allem mit unsensiblen Schaulustigen zu kämpfen. Es seien laut Polizei zahlreiche Retter nötig gewesen, um den Rettungsweg überhaupt einigermaßen freizuhalten, sehr viele hätten ihr Handy gezückt, heißt es.

Die Polizei bittet diesbezüglich noch um Hinweise zu einem kleinen Jungen, der ein FC-Bayern—T-Shirt trug, er war losgeschickt worden, um Hilfe zu holen.