Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home

20.01.2017

Pouya muss heute ausreisen

All das Engagement hat bislang nicht genützt, der Augsburger Vorzeigeflüchtling Ahmad Pouya muss heute nach Afghanistan ausreisen. Wenn nicht noch in letzter Sekunde der ersehnte Aufschub kommt, dann muss Pouya heute Abend um 18.30 in den Flieger nach Kabul steigen. Pouya reist freiwillig aus, um einer Abschiebung zuvorzukommen. Ansonsten könnte er nicht mehr nach Deutschland zurückkehren. Für viele unverständlich: Erst nächste Woche beschäftigt sich die so genannte Härtefallkommission mit seinem Fall, also wenn Pouya schon wieder in Afghanistan ist. mehr »
20.01.2017

Tankstellen-Diebe schon wieder auf freiem Fuß

Die zwei Männer, die am Mittwochabend eine Tankstelle in Haunstetten überfallen haben sollen, sind schon wieder auf freiem Fuß, obwohl die Polizei sie noch in derselben Nacht festgenommen hat. Laut Staatsanwaltschaft hätten sie sich so verhalten, dass man ihnen keinen Raubüberfall vorwerfen kann, sondern lediglich Diebstahl. Während das Gesetz bei Raub lange Gefängnisstrafen vorsieht, werden bei Diebstahl oft nur Geld- oder Bewährungsstrafen verhängt. Deshalb wurden sie gestern wieder aus der Untersuchungshaft entlassen. mehr »
20.01.2017

Polizei warnt vor falschen Kripobeamten

In Gersthofen und Augsburg sind falsche Kripobeamte unterwegs. Am Mittwochnachmittag hat ein ca. 55-jähriger Mann an der Haustür eines Gersthofers geklingelt und vorgegeben, von der Polizei zu sein. Er wolle die Bevölkerung vor Dieben warnen und wollte in die Wohnung gelassen werden. Der Gersthofer ließ den Betrüger nicht ins Haus und rief stattdessen die Polizei. Bis die da war, war der Mann aber über alle Berge. In Augsburg hat es sogar vier solche Fälle gegeben. Dort haben die Betrüger ihre Opfer allerdings nicht persönlich besucht, sondern angerufen. mehr »
19.01.2017

Moravek und Janker bleiben beim FCA

Der FC Augsburg hat die Verträge von Jan Moravek und Christoph Janker verlängert. Abwehrspieler Janker bleibt noch eine weitere Saison bis zum Sommer 2018. Der Mittelfeldspieler Moravek, der seit fünf Jahren beim FCA ist, hat sogar einen langfristigen Vertrag bis 2020 unterschrieben. mehr »
19.01.2017

Augsburgerin kommt bei Unfall ums Leben

Eine 45-jährige Augsburgerin ist am Mittwochabend bei einem Verkehrsunfall im Landkreis Fürstenfeldbruck ums Leben gekommen. Sie ist mit ihrem Auto auf schneeglatter Fahrbahn auf die Gegenfahrbahn gekommen und mit einem Bus zusammengestoßen. Die Frau starb noch an der Unfallstelle. mehr »
19.01.2017

Friedberg: Loch im Eis löst große Rettungsaktion aus

Ein Loch und eine Leiter im Friedberger Baggersee haben gestern einen Einsatz der Friedberger Wasserwacht ausgelöst. Für Passanten hatte das Loch so ausgesehen, als wäre hier jemand eingebrochen, daraufhin schickte die Wasserwacht einen Taucher in das Eisloch. Er suchte das gesamte Wasser im Umkreis von 50 Metern ab, fand aber nichts. Wahrscheinlich hatte sich jemand einen Spaß erlaubt, mit der Rettungsleiter das Eis einzuschlagen und sie dann einfach liegengelassen. mehr »
19.01.2017

Vergewaltiger in Augsburg verurteilt

Das Augsburger Amtsgericht hat einen 48-Jährigen wegen Vergewaltigung zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt. Der Mann hat im Mai am Augsburger Kuhsee eine junge Frau mit dem Fahrrad verfolgt, sie zu Boden gestoßen und dann missbraucht. Die 22-Jährige war gerade spazieren gegangen. Der Mann hat vor Gericht ein umfassendes Geständnis abgelegt.
19.01.2017

Neun Augsburger erhalten Verdienstmedaille

Oberbürgermeister Kurt Gribl verleiht heute Abend bei einer großen Feier im Goldenen Saal an neun Augsburger die Verdienstmedaille „Für Augsburg“. Sie alle haben sich meist ehrenamtlich für die Stadt und die Gesellschaft eingesetzt, ob in Sportvereinen, Hospizgruppen, Musikkapellen oder in Stadtteilinitiativen. Über 230 Augsburger haben die silberne Verdienstmedaille schon erhalten. mehr »
18.01.2017

Setzt sich der Bundespräsident für Pouya ein?

Möglicherweise nimmt sich jetzt der Bundespräsident des Augsburger Flüchtlings Ahmad Pouya an. Wie die Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth gegenüber RADIO AUGSBURG betont, wolle sie sich bei Joachim Gauck für den Augsburger einsetzen. Mehrere Petitionen laufen für den 33-Jährigen Afghanen, der seit über sechs Jahren in Augsburg lebt und als bestens integriert gilt, unsere Sprache spricht und mehrere Job-Angebote hat. Dennoch soll er abgeschoben werden. mehr »